Film/tv

Drive, Action, epische Geschichten, Frauen in zentralen Rollen sind der Motor für Blankenships Drehbücher.

Die Geschichte ist Alles!

Beverly Blankenships Drehbücher sind skurril. Produzenten tun sich schwer damit. Das Publikum hingegen nicht.

Trotz der Erfolge als Autorin schreibt Blankenship nur selten Drehbücher. Das Schreiben ist eine einsame Angelegenheit für einen Theatermenschen.

”Click

DREHBÜCHER

Schon das erste Drehbuch SHAME (mit Michael Brindley) ist ein großer Erfolg.
Der Film ist in Australien zum Klassiker geworden; wird in Schulen gezeigt, ist in den Lehrplänen der Universitäten.
Viele Preise, darunter: Bestes Drehbuch 1988 (Film Critics Circle Award)
International fand SHAME viel Beachtung.
Einladungen zu zahlreichen Filmfestivals, darunter New York, Chicago, Santa Barbara.
Preise von den Festivals, darunter:
Beste Schauspielerin, Populärster Film etc.

In den USA wurde SHAME von Skouras Pictures in allen Bundesstaaten gezeigt. SHAME wurde in den USA, Australien und Europa von zahlreichen Sendern ausgestrahlt.

Von Gray Production wurde das Drehbuch gekauft und mit Amanda Donehue in der Hauptrolle als STADT UNTER ANKLAGE nachgefilmt. Eine zweiter Film mit der gleichen Figur, DEM TOD GEWEIHT, folgte. Sowohl die australische als auch die amerikanische Version liefen öfter auf europäischen Fernsehkanälen.

”Click

CHARLES DARWIN AND THE QUESTION OF FRONTAL SEX
(mit Harald Posch) ist das zweite Drehbuch für einen Spielfilm.

 

”Click
”Click

FILMREGIE

Die erste Filmregie ist eine bizarre Komödie:
DER HUND MUSS WEG
; Buch: Elfriede Hammerl, für den ORF. Ausgestrahlt November 2000.

„...DER HUND MUSS WEG ist das Filmdebüt der Theater- und Opernregisseurin Beverly Blankenship...Die Geschichte birst vor absurdem Humor, die ironischen Ausflüge ins Irreale erinnern ganz stark an die Glanzzeiten von KOTTAN.“ (Salzburger Nachrichten)
„Die Theater- und Opernregisseurin Beverly Blankenship gibt hier ihr ebenso originelles wie satirisches Filmdebüt...“ (.)